Ermitteln der Länge eines Armbandes

Bei vielen Armbändern in unserem Zenoc-Shop geben wir die Länge des Armbandes im geschlossenen Zustand an, also bereits am Handgelenk angebracht.
Generell darf ein Armband von der Länge her viel Spiel haben, es darf nur nicht über die Hand rutschen und es darf nicht zu eng sitzen.

Es gibt zwei einfache Methoden, wie Du die ungefähre Armbandlänge für Dein Handgelenk ermittelst.

Methode Faden

Wenn Du kein Maßband zur Hand hast, nimm einfach einen Faden oder eine Schnur o.ä. und wickele den Faden um Dein Handgelenk, für das Dein Armband bestimmt ist.

Auch hier gilt die Faustregel: Dein kleiner Finger sollte noch gut zwischen dem Band und Dein Handgelenk passen.
Halte den Faden genau an der Stelle fest, an der er mit dem Fadenanfang zusammenstößt.

Messe nun die Länge des Fadens mit einem Lineal o.ä. und schon hast Du einen Anhaltspunkt dafür, ob das beschriebene Armband passen könnte. Wie schon gesagt, Du hast dabei eine Menge Spiel. Es darf jedoch weder zu eng sitzen, noch über Deine Hand rutschen.

Methode Maßband

Mit dem Maßband geht es am einfachsten.

Wickele das Band einfach um Dein Handgelenk, an dem Arm, an dem Du es später auch tragen möchtest. Achte darauf, dass das Band nicht zu fest umwickelt ist. Als Faustregel gilt: Es sollte Dein kleiner Finger noch zwischen dem Band und Dein Handgelenk passen. Du kannst es aber natürlich individuell etwas lockerer oder festsitzender tragen. Jetzt nur noch den Wert ablesen und fertig.